Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland

Login
Menü schließen

Menü schließen

Wer Steuern zahlt, will Sparsamkeit.

Bund der Steuerzahler Deutschland e. V.

Aktuelle Meldungen

„Großer Preis der Wirtschaft“ für den BdSt-Präsidenten

„Großer Preis der Wirtschaft“ für den BdSt-Präsidenten

Reiner Holznagel bei Unternehmertag in Schwerin geehrt

12.04.2024
DER STEUERZAHLER April 2024

DER STEUERZAHLER April 2024

Das lesen Sie u.a.:

  • Fahrtenbuch: So geht es richtig
  • Grundsteuer-Checker: Nutzen Sie unseren Rechner
  • Dienstfahrrad: So...
11.04.2024
So lange warten Sie auf Ihren Steuerbescheid!

So lange warten Sie auf Ihren Steuerbescheid!

Wir haben den Bearbeitungs-Check der Finanzämter gemacht / Das neue BdSt-Ranking zeigt: In den meisten Bundesländern haben...

10.04.2024
Ach, du dickes (Oster-)Ei!

Ach, du dickes (Oster-)Ei!

Hier gelten vier verschiedene Steuersätze

30.03.2024
Die Schuldenuhr Deutschlands tickt schneller

Die Schuldenuhr Deutschlands tickt schneller

Staatsverschuldung auf Rekordhöhe

27.03.2024
Geteilte Ministerialbürokratie beenden!

Geteilte Ministerialbürokratie beenden!

BdSt zu 30 Jahre Berlin/Bonn-Gesetz und zum Teilungskostenbericht

25.03.2024
Behörde verschenkt an 180.000 Haushalten je 5 Euro

Behörde verschenkt an 180.000 Haushalten je 5 Euro

BdSt Präsident Reiner Holznagel zum Vorfall

19.03.2024
Schuldenbremse einhalten!

Schuldenbremse einhalten!

BdSt-Präsident Reiner Holznagel zum Tragfähigkeitsbericht des Bundesfinanzministeriums

15.03.2024

Mitgliederstimmen

„Politiker müssen endlich ein Kostendenken entwickeln. Der Bund der Steuerzahler kritisiert nicht nur, sondern bietet auch Lösungen an.“

Andreas Horn (72), Chef des „Architekturbüro Horn“ in Mainz, Diplom-Ingenieur seit 1989 Mitglied im BdSt Rheinland-Pfalz

„Mich ärgert manchmal, was in der Politik läuft. Da brauchen wir einen kritischen Blick!“

Bert Bickelmann (61), geschäftsführender Gesellschafter der „Treppenmeister Bickelmann GmbH“ in Saarbrücken, gelernter Schreiner seit 1999 Mitglied im BdSt Saarland

„Dank Hans-Josef Beckers Hinweis konnte die unnütze Aussichtsplattform „Kanzel am Deich“ und damit Verschwendung von Steuergeld verhindert werden.“

Hans-Josef Becker (72), Chef von „J.B. Becker Weinbau-Weinhandel 1893“ in Walluf seit 1964 Mitglied im BdSt Hessen

„Es ist gut, dass es eine Vertretung für uns Steuerzahler gibt, die der Politik kritisch gegenübersteht.“

Peter Hamer (68), Prokurist der „Peter Hamer GmbH“ in Quickborn, gelernter Gas- und Wasserinstallateurmeister seit 1993 Mitglied im BdSt Schleswig-Holstein

„Der Verband kritisiert nicht nur, sondern sagt auch, wo die Politik sparen sollte.“

Klaus-Bernd Günther (75), ehem. Kreisjugendpfleger im Landkreis Forst (heute Spree-Neiße), Diplom-Sozialpädagoge, unterhält mit seiner Frau jetzt den Ziegenhof „Zur Wolfsschlucht“ in Neiße-Malxetal seit 2017 Mitglied im BdSt Brandenburg

„Helmut Heinz interessiert sich vor allem für Informationen aus dem Steuerbereich.“

Helmut Heinz (76), Co-Geschäftsführer der „H. Heinz Messwiderstände GmbH“ in Elgersburg, gelernter Werkzeugmacher seit 1994 Mitglied im BdSt Thüringen

„Ich finde es gut, dass der Bund der Steuerzahler Fälle von Steuergeldverschwendung aufdeckt.“

Carola Vertein (51), Inhaberin der Firma „Schirm & Co“ in Hamburg, gelernte Einzelhandelskauffrau (Fachgebiet Schirme und Stöcke) seit 2010 Mitglied im BdSt Hamburg

„Beim Bund der Steuerzahler finde ich die Informationen, mit denen ich mich gegenüber dem Finanzamt behaupten kann. Damit habe ich viel Erfolg gehabt.“

Hedwig Pana, Pana Immobilien, Overath

„Der Bürger muss für seine Beiträge eine adäquate Leistung von der öffentlichen Hand zurückbekommen. Deshalb ist der Bund der Steuerzahler auch eine Form des sozialen Engagements.“

Dr. Norbert Baake, Chef einer Zahnarztpraxis in Siegen seit 1992 Mitglied im BdSt Nordrhein-Westfalen

„Das ganze Steuersystem muss vereinfacht werden!“

Florian Natzeder (41), Chef des „Baggerbetrieb Natzeder“ in Lechbruck, gelernter Nutzfahrzeug-Mechaniker seit 2018 Mitglied im BdSt Bayern

DSi - Deutsches Steuerzahlerinstitut

Regelmäßig analysiert unser finanzwissenschaftliches Institut steuer- und haushaltspolitische Entscheidungen kritisch. Es entwickelt konkrete Empfehlungen für den politischen Entscheidungsprozess. Dazu führt es Berechnungen auf Grundlage verlässlicher Daten durch und entwickelt Argumentarien, die es sowohl über Stellungnahmen in den Medien als auch über seine hauseigenen Schriften veröffentlicht.er Stellungnahmen in den Medien als auch über unsere hauseigenen Schriften veröffentlichen.

Die Schuldenuhr Deutschlands

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland