Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  BdSt-Nachrichten Niedersachsen und Breme...

BdSt-Nachrichten Niedersachsen und Bremen Juni 2018

Landesbeilage 01.06.2018

Niedersachsen baut Schulden ab

Erstmals seit 1963 – 100 Millionen Euro aus Überschuss 2017

Für diesen Schritt hat der Bund der Steuerzahler lange gekämpft. Er war überfällig. Erstmals konnte im Mai 2018 die Schuldenuhr im Niedersächsischen Landtag zurückgestellt werden, weil der Schuldenberg des Landes tatsächlich sinkt. 100 Millionen Euro aus dem Jahresüberschuss 2017 nutzt Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) zur Tilgung, so dass sich der Stand der Schuldenuhr auf 61,18 Milliarden Euro absenkt.

Außerdem im Heft

Einfach, transparent, ohne Mehrbelastung

BdSt fordert wertunabhängige Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer

Seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 10. April 2018, mit dem die Einheitsbewertung als verfassungswidrig bewertet wurde, geht zu Recht die Angst um, dass sich die Belastung durch die Grundsteuer und damit die Kosten des Wohnens insgesamt noch weiter verteuern können. Die Politik ist gefordert, ein einfaches, transparentes und zumindest aufkommensneutrales Verfahren zur Bewertung der Grundstücke zu schaffen. Der Bund der Steuerzahler ist für ein einfaches Flächenmodell, das auf Verkehrswertermittlungen verzichtet und bei Grundstücksgrößen und Wohnflächen ansetzt.

Gespenstische Leere in Winsen (Luhe)

Pannen-Parkhaus am Bahnhof auch nach einem Jahr noch kaum genutzt

Den wenig ruhmreichen Titel „Pannen-Parkhaus mit Verlustgarantie“ hatte das Parkhaus am Winsener Bahnhof erlangt, weil sich seine Fertigstellung um neun Monate verzögert hatte und die...

Dieser Artikel ist für unsere Mitglieder bestimmt

Mitglieder wissen mehr

Login für Mitglieder
Mit Freunden teilen