Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  BdSt-Nachrichten Niedersachsen und Breme...

BdSt-Nachrichten Niedersachsen und Bremen Juli/August 2018

Landesbeilage 01.07.2018

Gegen Straßenausbaubeiträge

Bürgerinitiativen bilden landesweites Bündnis in Niedersachsen

„Ungerecht“, „streitanfällig“, „verwaltungsaufwändig“, „hoher politischer Ärger“ – das sind häufig zu hörende Beschreibungen zu den kommunalen Beiträgen für den Straßenausbau. In niedersächsischen Städten und Gemeinden formiert sich der Protest. Die zahlreichen Bürgerinitiativen haben sich Mitte Juni 2018 zu einem landesweiten Bündnis zusammengeschlossen, um die fünf- und teilweise sogar sechsstelligen Straßenausbaubeiträge für Anlieger landesweit zu Fall zu bringen.

Außerdem im Heft

Abriss als letzter Ausweg in Eddigehausen

Erhebliche Baumängel am Anbau des Feuerwehrhauses

Für den Anbau einer neuen Fahrzeughalle für die Freiwillige Feuerwehr von Eddigehausen im Flecken Bovenden (Landkreis Göttingen) waren 145.000 Euro vorgesehen. Die Bauarbeiten begannen im Sommer 2015 und sollten im Herbst des darauffolgenden Jahres vollständig abgeschlossen sein. Vor kurzem wurde das Gebäude, das trotz dreijähriger Bauzeit nie über den Rohbaustatus hinausgekommen ist, wegen erheblicher Baumängel abgerissen. Bis zum Abriss waren bereits 150.000 Euro für den Bau verausgabt worden. Diese möchte der Flecken Bovenden nun gerichtlich von dem verantwortlichen Architekten zurückfordern. Damit könnte ein Teil des nun anstehenden Neubaus finanziert werden.

Luxus-Radweg gestoppt

BdSt-Erfolg: Stadt Lüneburg nimmt Abstand von Neubau

Nach dem Willen der Hansestadt Lüneburg sollte der Radweg auf der Westseite der Uelzener Straße einem Geh- und Radwegneubau weichen. Für die 860...

Dieser Artikel ist für unsere Mitglieder bestimmt

Mitglieder wissen mehr

Login für Mitglieder
Mit Freunden teilen