Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Hamburg  Das Schwarzbuch 2020/21: Jetzt kostenlos...
© BdSt

Das Schwarzbuch 2020/21: Jetzt kostenlos bestellen!

Bund der Steuerzahler Hamburg e. V. / Meldungen 27.10.2020, Sascha Mummenhoff

Das Schwarzbuch liegt druckfrisch vor und wurde am heutigen Dienstag in Berlin vorgestellt.
Der Bund der Steuerzahler (BdSt) benennt darin 100 beispielhafte Fälle für die Verschwendung von Steuergeld.

Auch Hamburg ist mit drei Fällen vertreten:

  • Die Stadt Hamburg hat einem Unternehmen 118 Millionen Euro gezahlt, um einen Pachtvertrag vorzeitig zu beenden. Statt das Areal zu entwickeln, liegt es bis heute brach. Der Pachtvertrag wäre übrigens demnächst ausgelaufen. Die Stadt hätte das Grundstück dann kostenlos bekommen.
  • Die Stadt Hamburg gibt 526.000 Euro zusätzlich aus, weil es den Verantwortlichen innerhalb von acht Jahren nicht gelungen ist, die stadteigenen Computer auf Windows 10 umzurüsten. Betroffen sind unter anderem fast 8.000 Computer der Hamburger Polizei.
  • Die Stadt Hamburg möchte fast 2,5 Millionen Euro für eine Brücke ausgeben für die es gar keinen Bedarf gibt, denn in 200 Metern Entfernung existieren bereits zwei Brücken.

Mehr zu den Hamburger Fällen unter
www.schwarzbuch.de/aufgedeckt/steuergeldverschwendung-alle-faelle/hamburg

Wenn Sie das neue Schwarzbuch in den Händen halten möchten, dann bestellen Sie jetzt das Buch. 
Schreiben Sie uns eine E-Mail an mail@steuerzahler-hamburg.de.
Oder sie bestellen gleich online unter www.schwarzbuch.de/bestellen.

Mit Freunden teilen

Ihr Ansprechpartner

Sascha Mummenhoff
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sascha Mummenhoff

Ferdinandstraße 36, 20095 Hamburg 040 / 33 06 63 mummenhoff@steuerzahler-hamburg.de
VIP Pressebereich

Der VIP-Pressebereich bietet mehr! Hier erhalten Sie exklusive Stellungnahmen, Berechnungen und Grafiken.