Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  DER STEUERZAHLER Juli/August

DER STEUERZAHLER Juli/August

Service GmbH / Top News / DER STEUERZAHLER 20.07.2020

Themen dieser Ausgabe u.a.:

  • Steuerzahlergedenktag: Kein Grund zur Freude
  • Mehrwertsteuer: Darauf müssen Sie achten
  • Wahlrechtsreform: Schreiben Sie Ihrem Abgeordneten

Wir schwimmen nicht mit dem Strom!

Seit dem 9. Juli 2020 um 17:30 Uhr arbeiten wir für unser eigenes Portemonnaie. Statistisch gesehen müssen wir von einem erwirtschafteten Euro 52,1 Prozent an Finanzämter, Arbeitslosen-, Renten- und Krankenversicherung abgeben. 47,9 Prozent bleiben „übrig“. Im Vergleich zum vergangenen Jahr dürfen wir den Steuerzahlergedenktag 6 Tage früher ausrufen – das ist aber keine gute Botschaft. Die mildere Quote steht im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Weniger Beschäftigung, geringere Einkommen und ein schwacher Konsum haben den Wert sinken lassen, auch die Absenkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags und die Milderung der kalten Progression sowie die Reduzierung der Umsatzsteuersätze. Doch wir haben keinen Grund zur Freude!

Schon gar nicht, wenn wir auf die Bundespolitik schauen. Mit dem zweiten Nachtragshaushalt sind zwar positive Maßnahmen verbunden, aber auch vieles, das falsch ist und schließlich sogar verfassungswidrig. Als uns das Zahlenwerk...

Dieser Artikel ist für unsere Mitglieder bestimmt

Mitglieder wissen mehr

Login für Mitglieder
Noch kein Mitglied?
Mitglied werden
Mit Freunden teilen
Die Schuldenuhr Deutschlands

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland