Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  +++ Kein Zahnarztbesuch aufgrund von Cor...

+++ Kein Zahnarztbesuch aufgrund von Corona? Bonusanspruch bleibt aber! +++

Service GmbH / Corona 29.07.2020

Zu Beginn der Corona-Pandemie hatten Virologen teils von nicht unbedingt notwendigen Zahnarztbesuchen abgeraten. Diesem Rat sind viele Menschen gefolgt und haben auf Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt verzichtet. Normalerweise bedeutet das für die Patienten Verluste beim Bonusanspruch: Denn nur ein lückenlos geführtes Bonusheft sorgt für höhere Zuschüsse beim Zahnersatz. Doch nun wurden Sonderregelungen von der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) und dem Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) getroffen.

Im Einzelnen: Kinder und Jugendliche, die aufgrund der Einschränkungen im ersten Halbjahr 2020 keine Vorsorgeuntersuchung wahrnehmen konnten, sollen ihren vollständigen Bonusanspruch behalten, auch wenn sie im ersten Halbjahr keine Vorsorgeuntersuchung hatten. Denn grundsätzlich brauchen Kinder und Jugendliche zwei Bonusheft-Stempel pro Kalenderjahr. Beim nächsten Praxisbesuch soll dann entsprechend „nachgestempelt“ werden.Für Erwachsene gilt diese Regelung allerdings nicht. Sie müssen ohnehin nur zu einer Vorsorgeuntersuchung pro Jahr, um den Anspruch auf Zuschüsse nicht zu riskieren. Dieser Termin kann auch im Laufe des zweiten Halbjahres 2020 wahrgenommen werden.

Mit Freunden teilen
Die Schuldenuhr Deutschlands

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland