Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  GroKo-Bilanz: Zu wenig bemüht

GroKo-Bilanz: Zu wenig bemüht

Presseinformation / Steuerpolitik 31.07.2017

Bund der Steuerzahler: Nur acht von 18 Steuerversprechen gehalten

Die Bundesregierung hat sich in der Steuerpolitik zu wenig bemüht, so lautete das Fazit des Bundes der Steuerzahler. Kurz vor den Wahlen zum nächsten Deutschen Bundestag haben wir die Arbeit der jetzigen Regierungskoalition untersucht: Was war im Steuerrecht versprochen, was wurde gehalten. Unser Ergebnis fällt ernüchternd aus, von 18 Steuerversprechen hat die Bundesregierung nur acht gehalten.

Dazu zählen etwa die Stärkung der Betriebsrente, die Reform der Investmentbesteuerung oder die längere Gültigkeit des Faktors bei den Lohnsteuerklassen. Angepackt, aber nicht abgeschlossen wurden sieben Projekte. So wurde etwa die dringend erforderliche Neubewertung der rund 35 Millionen Grundstücke für die Grundsteuer nicht fertiggestellt. Auch die vorausgefüllte Steuererklärung ist längst nicht so weit wie versprochen. Zwei Vorschläge aus dem Koalitionsvertrag hat die Große Koalition gar nicht verfolgt: Für den Mittelstand gab es keine Verbesserung bei den Steuerregeln für nicht ausgeschüttete...

Mitglieder wissen mehr!

Lesen Sie auch ohne Mitgliedschaft weiter.

  • Bis zu 3 Artikel kostenlos lesen
  • Kostenlos und unverbindlich testen
  • Kein Abschluss einer Mitgliedschaft nötig
Mit Freunden teilen
Die Schuldenuhr Deutschlands

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland