Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Publikationen    Vermögensbesteuerung, DSi kompakt / NOZ

Vermögensbesteuerung, DSi kompakt / NOZ

Pressespiegel 08.10.2020

„Eine Vermögensbesteuerung gerade in der Corona-Krise würde zur Folge haben, dass Deutschlands Mittelschicht betroffen wäre, Arbeitsplätze verloren gehen und Menschen abwandern“, betonte BdSt-Präsident Reiner Holznagel am 8. Oktober 2020 in der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ). Der Artikel basiert auf der Recherche unseres Deutschen Steuerzahlerinstituts (DSi) zum Thema. Vor genau 25 Jahren hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass die Vermögensteuer grundgesetzwidrig ist. Seither gab es immer wieder politische Versuche, die Vermögensteuer zu reaktivieren. In der Corona-Pandemie hat diese Diskussion erneut an Fahrt gewonnen. Exemplarisch für jüngste Versuche einer Wiederbelebung der Vermögensbesteuerung sind die Vorschläge der SPD – und nun die Äußerungen ihres Kanzlerkandidaten Olaf Scholz über „pragmatische Politik“, die nicht bedeute, „dass man Spitzenverdiener verschont und deshalb zusätzliche Schulden macht“. Im Blickfeld sind „Leute, die ein paar Hunderttausend Euro verdienen“.

https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2140749/vermoegenssteuer-bund-der-steuerzahler-warnt-vor-schaden-in-milliardenhoehe

Mit Freunden teilen