Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland

Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Publikationen    Das BdSt-Sommerfest in Erfurt

Das BdSt-Sommerfest in Erfurt

Presseinformation 29.09.2023

Bund der Steuerzahler Thüringen trifft Mitglieder und Vertreter aus Gesellschaft und Politik

 

Das Sommerfest des Bundes der Steuerzahler Thüringen e.V. am 29. Juni im Kressepark Erfurt stand ganz im Zeichen des zivilgesellschaftlichen Mitmischens und Eintretens unserer Mitglieder für eine transparente, gerechte und nachhaltige Steuerpolitik und Steuerverwaltung.

Neben den Vertretern der Fraktionen im Thüringer Landtag war auch der Präsident des Bundes der Steuerzahl Reiner Holznagel unserer Einladung gefolgt. Der Präsident bedankte sich ausdrücklich bei den Mitgliedern für ihr Engagement und die finanzielle Unterstützung des Bundes der Steuerzahler ohne diese unsere gemeinsame Vereinsarbeit nicht möglich wäre. In seiner Begrüßung hob Dr. Wolfgang Weisskopf, Vorstandsvorsitzender des Bundes der Steuerzahler Thüringen hervor: „Der Bund der Steuerzahler verhilft den Steuerzahlenden nicht nur zu ihrem Recht, sondern hält in seinem Portfolio auch Steuertipps und Seminare bereit. Uns ist zivilgesellschaftliches Engagement eine Herzensangelegenheit, wenn es um Steuergerechtigkeit und die Vermeidung der Verschwendung von Steuergeldern geht.“ Gerade in Zeiten steigender Zinsen ist das zivilgesellschaftliche Hinschauen, ob Steuern verschwendet werden, für die richtigen Aufgaben effizient und nachhaltig eingesetzt werden, noch wichtiger als in den letzten Jahren. Staatsverschuldung war in der Vergangenheit teuer und wird bei steigenden Zinsen noch teurer. Daher schauen wir Thüringer mit großer Sorge auf den künftigen Haushalt. Es darf nicht wieder dazu kommen, dass der Freistaat Thüringen wie in der Vergangenheit auf die Haushaltsrücklagen zurückgreift. Es darf keine weiteren Schulden auch nicht mit dem aus dem Haushalt ausgelagerten passiven Sondervermögen geben. Diese Forderungen entsprechen dem Credo des Bundes der Steuerzahler.

Fullscreen
Fullscreen
Fullscreen
Fullscreen
Fullscreen
Fullscreen
Mit Freunden teilen