Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Fernstraßenbau auf den Bund übertragen
© Bild von Schwoaze auf Pixabay

Fernstraßenbau auf den Bund übertragen

Steuerwächter / Erfolge / Bund der Steuerzahler Schleswig-Holstein e. V. 01.09.2020

Als eines der ersten Länder hat Schleswig-Holstein die Planung, den Bau und die Unterhaltung der Bundesfernstraßen im Land auf die neu gegründete Bundesautobahnengesellschaft übertragen. Das bisherige Prinzip, dass der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr diese Aufgaben im Auftrag des Bundes wahrnimmt, hatte zu immer größeren Problemen geführt. Es fehlte schlichtweg an der Kompetenz, komplexe Planungs- und Umweltverträglichkeitsprüfungen fachgerecht und schnell zum Abschluss zu bringen. Jetzt erfolgt die Mittelbewilligung und -verwaltung aus einer Hand. Der Bund der Steuerzahler hatte immer gefordert, die komplizierten Verwaltungsvorgänge zu vereinfachen und die Planung denjenigen zu überlassen, die es am besten können.

Mit Freunden teilen
Die Schuldenuhr Deutschlands

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland