Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  BdSt-Nachrichten Niedersachsen und Breme...

BdSt-Nachrichten Niedersachsen und Bremen Juni 2020

Landesbeilage 01.06.2020, JV

Corona-Krise: Augenmaß bei neuen Schulden

Die Corona-Pandemie verursacht erhebliche fiskalische Kosten. Neben dem Bund, der im März 2020 für dieses Jahr eine Neuverschuldung in Höhe von 156 Milliarden Euro beschlossen hat, finanzieren auch Länder und Kommunen zusätzliche Ausgaben im Gesundheitswesen oder der Wirtschaftsförderung auf Pump. Dazu werden Haushaltslöcher wegen einbrechender Steuereinnahmen mit Schulden ausgeglichen.

Außerdem im Heft:

Staatsausgaben

"Nächster Halt: Springe Deisterpforte"
Steuergeld für zweite S-Bahn-Station umstritten

Kommunalabgaben

BdSt-Check: Wie hoch sind die Wohnnebenkosten in den niedersächsischen Städten?
 

Kurioses!

Wenn zwei sich streiten, wartet der Dritte
Ministerialbürokratie treibt seltsame Blüten

BdSt SpezialTipp

Übertragung von Kinderfreibeträgen
Was getrennt lebende Eltern beachten müssen

Steuerthemen im Juni:

  • Einkommensteuer: Steuerbegünstigte Veräußerung einer Freiberuflerpraxis bei Fortsetzung der Tätigkeit
  • Verfahrensrecht: Akteneinsicht nach GSGVO bei der Einkommensteuer?
  • Verfahrensrecht: Offenbare Unrichtigkeit bei ignorierten AfA-Daten
  • Körperschaftsteuer: Pensionszahlungen an Gesellschafter-Geschäftsführer bei späterer Wiederbeschäftigung
Dieser Artikel ist für unsere Mitglieder bestimmt

Mitglieder wissen mehr

Login für Mitglieder
Mit Freunden teilen
Die Schuldenuhr Deutschlands

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland