Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Presse  Viel zu teure Toilette wird abgebaut

Viel zu teure Toilette wird abgebaut

Steuerwächter / Erfolge / Bund der Steuerzahler Schleswig-Holstein e. V. / Ruheständler 31.12.2017

Die öffentliche Toilette am Ahrensburger Rathaus wurde Ende Januar 2018 endgültig abgebaut. 12 Jahre lang hatte die Stadt das schön anzusehende, behindertengerechte und vollautomatische Klohäuschen bei einem privaten Dienstleister angemietet. Insgesamt kamen so Miet- und Wartungskosten von rund einer halben Million Euro zusammen. Zusätzlich wurden 18.000 Euro für Strom, Wasser und Abwasser fällig. Dagegen standen Einnahmen von gerade einmal 7.000 Euro. Bei einer Gebühr von 50 Cent je Toilettengang wurde somit jede Benutzung mit rechnerisch 30 Euro subventioniert. Darum haben wir immer eine Trennung von diesem teuren Luxus gefordert. Jetzt wurde die Anlage abgebaut. Dafür musste die Stadt noch einmal rund 8.000 Euro bezahlen. Aber besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Erfolgreich vor Gericht

Unser Erfolg ist Ihr Vorteil

Mit Freunden teilen
VIP Pressebereich

Der VIP-Pressebereich bietet mehr! Hier erhalten Sie exklusive Stellungnahmen, Berechnungen und Grafiken.

Ihr Ansprechpartner

Hildegard Filz
Pressesprecherin

Hildegard Filz

Reinhardtstraße 52, 10117 Berlin 030 259396-37 h.filz@steuerzahler.de