Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Mecklenburg-Vorpommern  Rettungsschirm für Kommunen ist grundsät...

Rettungsschirm für Kommunen ist grundsätzlich hilfreich

Bund der Steuerzahler Mecklenburg Vorpommern e. V. / Presseinformation 22.05.2020

Der Bund der Steuerzahler Mecklenburg-Vorpommern e.V. begrüßt den geplanten Rettungsschirm für Kommunen grundsätzlich: "Die Kommunen brauchen Unterstützung für die teils drastischen Ausfälle der Gewerbesteuer", erklärt Landesgeschäftsführerin Diana Behr.

Doch die ebenfalls von Bundesfinanzminister Olaf Scholz vorgeschlagene Altschuldenentlastung lehnt der Bund der Steuerzahler M-V e.V. ab. "Es ist nicht sinnvoll, weil diese Entlastung eine strukturelle Unterfinanzierung nicht abstellt und Verschwendung unter Umständen noch belohnt wird", betont die Steuerwächterin und verweist in diesem Zusammenhang auch auf die Schwarzbuchfälle des Steuerzahlerbundes, die eine solche Verschwendung seit Jahren dokumentieren. Der Steuerzahlerbund schlägt eine grundlegende Reform der Kommunalfinanzierung vor und fordert die Abschaffung der Gewerbesteuer, um die Kommunen dauerhaft solide zu finanzieren.

Mit Freunden teilen

Ihr Ansprechpartner

Michaela Skott

Michaela Skott

Bund der Steuerzahler Mecklenburg-Vorpommern e.V. Am Markt 9 19055 Schwerin presse@steuerzahler-mv.de