Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü

Veränderung pro Sekunde

Landesverschuldung Bayern

Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Bayern  Tipp des Tages - Archiv    Steuertipp: Rechtsanwälte müssen dem Prü...

Steuertipp: Rechtsanwälte müssen dem Prüfer Daten nicht «blanko» überlassen

10.11.2021

Ermittelt eine Rechtsanwalts-Partnerschaftsgesellschaft den Gewinn durch Einnahmen-Überschussrechnung, und meldet sich die Steuerprüfung an, so reicht es nicht aus, wenn in der Prüfungsanordnung um "die Überlassung eines Datenträgers nach GDPdU" (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) gebeten wird. Der Verweis auf die "GDPdU" reiche "für die Bestimmtheit und Verhältnismäßigkeit hinsichtlich Verwertung und Speicherung von Daten (zeitlicher und örtlich) nicht aus". Das gelte hier insbesondere auch deswegen, weil die Rechtsanwälte "Berufsgeheimnisträger" sind und das "Überlassen" der Datenträger zu hohen Kosten für die Anonymisierung geführt hätte. (BFH, VIII R 24/18) – vom 07.06.2021

Mit Freunden teilen