Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Presse  Steuerzahlerbund lobt "Madsen-Liste"
Das Rostocker Rathaus
© falco/pixabay.com

Steuerzahlerbund lobt "Madsen-Liste"

Bund der Steuerzahler Mecklenburg Vorpommern e. V. / Presseinformation 24.06.2020

Der Bund der Steuerzahler Mecklenburg-Vorpommern e.V. lobt die vom Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen vorgelegte Liste mit 108 Projekten zur Prüfung: "Grundsätzlich ist es in dieser Krise richtig, alle geplanten Investitionen noch einmal auf den Prüfstand zu stellen", erklärt Landesgeschäftsführerin Diana Behr.

"Da ist eine Prioritätenliste nicht die schlechteste Idee!", ergänzt sie und verweist auf den Offenen Brief, den der Steuerzahlerbund kürzlich an die Fraktionsvorsitzenden der Landtagsfraktionen und den Finanzausschuss geschickt hat: "Darin fordern wir einen Kassensturz und die Überprüfung des laufenden Haushalts sowie der mittelfristigen Finanzplanung." Auch wenn der zuständige Ausschuss der Bürgerschaft viele kritische Anmerkungen zur der "Madsen-Liste" hatte, sei dies ein probates Mittel, um sich in Zeiten drohender Steuerausfälle für den Fall der Fälle zu wappnen.

Der Offene Brief des Steuerzahlerbundes steht hier zur Verfügung:  https://www.steuerzahler.de/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommerndetail/news/offener-brief-steuerzahlerbund-mahnt-verantwortungsvollen-umgang-mit-steuermitteln-an/?L=0&cHash=6cf2f8e2454df58db9f6d10763b5a36e

Mit Freunden teilen

Ihr Ansprechpartner

Hildegard Filz
Pressesprecherin

Hildegard Filz

Reinhardtstraße 52, 10117 Berlin 030 259396-37 h.filz@steuerzahler.de
VIP Pressebereich

Der VIP-Pressebereich bietet mehr! Hier erhalten Sie exklusive Stellungnahmen, Berechnungen und Grafiken.