Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Presse  Schwarzbuch/Tagesschau

Schwarzbuch/Tagesschau

Pressespiegel 27.10.2020

„So sinnlos verschleudert der Staat unsere Steuern“, lautete die BILD-Schlagzeile am 28. Oktober 2020 zum neuen „Schwarzbuch – Die öffentliche Verschwendung 2020/21“. Der Fall zum Foto zeigte einen Bahnübergang in Sachsen mit Schrankenanlage für Radfahrer und Fußgänger – ohne passenden Weg dazu. Fazit BILD: „Schrankenlos doof…“. „Die Signalwirkung ist groß, denn keine Kommune will ins Schwarzbuch“, kommentierte die Ostfriesen-Zeitung zum Schwarzbuch. „Die Unabhängigkeit ist befreiend“, urteilt die Rhein-Main-Zeitung über den Bund der Steuerzahler. „Die Steuerzahler haben eine Stimme, die man aus dem Chor der Meinungsmacher noch heraushört. Das ist bei nichtstaatlichen Akteuren relativ selten.“ Und: „Deshalb ist es gut und wichtig, dass der Steuerzahlerbund mit dem Schwarzbuch immer wieder den Finger in die Wunde legt“, bilanziert die Waldeckische Landeszeitung und meint: „Es darf dann auch mal wehtun.“ Die Frankfurter Neue Presse titelt: „Im Visier der Steuerzahler“ und für die Braunschweiger Zeitung ist das Schwarzbuch das „Buch der Sünden“.

Innerhalb von fünf Tagen nach Veröffentlichung des 48. Schwarzbuchs am 27. Oktober 2020 sind 395 Print-Artikel (inkl. dpa-Nachrichten und Übernahmen von Korrespondenten-Berichten) erschienen. Zudem berichtete z.B. auch die Tagesschau um 20 Uhr:

https://www.ardmediathek.de/daserste/video/tagesschau-20-00-uhr/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhZ2Vzc2NoYXUvNGM0YjM2YTktN2Q3Yi00ZTJkLWJiMWUtMzBkMjQ4NGM0MWQz/

Mit Freunden teilen

Ihr Ansprechpartner

Hildegard Filz
Pressesprecherin

Hildegard Filz

Reinhardtstraße 52, 10117 Berlin 030 259396-37 h.filz@steuerzahler.de
VIP Pressebereich

Der VIP-Pressebereich bietet mehr! Hier erhalten Sie exklusive Stellungnahmen, Berechnungen und Grafiken.