Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Presse  Kein Steuergeld für umstrittene Bremer S...

Kein Steuergeld für umstrittene Bremer Straßenbahnverlängerungen

Steuerwächter / Erfolge / Bund der Steuerzahler Niedersachsen und Bremen e. V. / Immobilienbesitzer 31.12.2017

Höhere Baukosten, weniger Fahrgäste – der Ausbau der Bremer Straßenbahnlinie 4 ins niedersächsische Lilienthal hat sich als teurer Flop erwiesen und wurde deshalb im Schwarzbuch 2017/18 als Verschwendung kritisiert. Die Kritik blieb für zwei andere Straßenbahn-Projekte nicht ohne Wirkung. Denn auch die Verlängerungen der Linie 8 nach Stuhr/Weyhe und Linie 1 nach Mittelshuchting rechnen sich aus Steuerzahlersicht nicht. Beide Projekte hat der Bremer Senat jetzt erst einmal auf Eis gelegt. Die ursprünglich vorgesehenen Planungsgelder wurden nach unserer Schwarzbuch-Kritik nicht in den Haushalt 2018/19 eingestellt.

Erfolgreich vor Gericht

Unser Erfolg ist Ihr Vorteil

Mit Freunden teilen
VIP Pressebereich

Der VIP-Pressebereich bietet mehr! Hier erhalten Sie exklusive Stellungnahmen, Berechnungen und Grafiken.

Ihr Ansprechpartner

Hildegard Filz
Pressesprecherin

Hildegard Filz

Reinhardtstraße 52, 10117 Berlin 030 259396-37 h.filz@steuerzahler.de