Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Was kostet mich mein Müll und Abwasser?

Was kostet mich mein Müll und Abwasser?

Bund der Steuerzahler Nordrhein Westfalen e. V. / Newsticker Nordrhein-Westfalen 20.08.2019, Janine Bergendahl

Der Bund der Steuerzahler NRW vergleicht die Abfall- und Abwassergebühren für private Haushalte 2019 in Nordrhein-Westfalen.

 

Die Abfall- und Abwassergebührenbelastung für die meisten privaten Haushalte in Nordrhein-Westfalen hat sich auf einem hohen Niveau stabilisiert. So zahlt der BdSt-Musterhaushalt im Landesdurchschnitt für die Abwasserentsorgung kaum mehr als im Vorjahr (2019: 723,42 Euro gegenüber 2018: 722,99 Euro). Auch die Abfallentsorgung ist für den BdSt-Musterhaushalt kaum teurer geworden. Im Landesschnitt sind die Abfallgebühren für eine monatliche Leerung der Restabfalltonne von 204,54 Euro auf 205,31 Euro gestiegen, bei einer 14-täglichen Leerung von 261,24 Euro auf 262,90 Euro – stets bezogen auf den 4-Personen-Musterhaushalt, der eine 120-l-Tonne vorhält. Lediglich bei einer wöchentlichen Leerung hat es einen Anstieg von 7 Prozent und damit deutlich über der Inflationsrate gegeben, und zwar von 353,47 Euro auf 377,15 Euro.

Diese auf den ersten Blick erfreuliche Feststellung darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in Einzelfällen sowohl deutliche Gebührenanstiege wie auch -rückgänge gegeben hat. Worauf sind sie zurückzuführen?
Hier lesen Sie das Statement von Rik Steinheuer.
Hier finden Sie den gesamten Gebührenvergleich 2019.
Für die Presse: Die Powerpoint-Präsentation von der PK (Die Grafiken dürfen selbstverständlich verwendet werden!)

Mit Freunden teilen