Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Spendenportal nimmt langsam Fahrt auf

Spendenportal nimmt langsam Fahrt auf

Steuerwächter / Erfolge / Bund der Steuerzahler Schleswig-Holstein e. V. 06.11.2018

Nach Schwarzbuch-Kritik wird das Spendenportal populär gemacht und erzielt höhere Erlöse

Unsere Kritik an der Spendenplattform, die bis 2017 mehr Verwaltungskosten verschlang als sie ausgezahlte Spenden eingeworben hatte, führte zu mehreren Gesprächen mit den Initiatoren auf Landesebene. Die Verantwortlichen wollten an dem Projekt festhalten, weil es ihnen darum geht, auch kleinen ehrenamtlichen Initiativen ohne hauptamtliche Verwaltung die Möglichkeit zu geben, für ihre Projekte Spenden einzuwerben.

Unsere Kritik, dass das Projekt gerade bei diesen freiwilligen Initiativen viel zu wenig bekannt ist, wurde angenommen. Die Spendenplattform wird jetzt deutlich intensiver beworben. Selbst Finanzministerin Monika Heinold beteiligt sich persönlich an der Übergabe von Spendenmitteln, um die Medienpräsenz zu erhöhen. Außerdem konnten weitere Premiumpartner im Land dazugewonnen werden, sich an dem Projekt zu beteiligen.

Erste Erfolge sind erkennbar: Bis zum Redaktionsschluss dieses Schwarzbuchs konnten 200 erfolgreiche Projekte knapp 400.000  Euro Spenden entgegennehmen. Damit übersteigen die eingeworbenen Spenden jetzt zumindest die Verwaltungskosten für das Projekt.

Mit Freunden teilen